Glückszahl 18

Wow - das war ein Kurzprogramm nach meinem Geschmack! Mein gutes Gefühl heute morgen hat mich nicht getäuscht: Es hat alles geklappt! Über den zehnten Platz nach dem Kurzprogramm freue ich mich riesig.

Morgen geht es dann ab 16 Uhr MEZ in die entscheidende Kür. Und genau wie heute habe ich die Startnummer 18! Mal sehen, ob das meine neue Lieblingszahl wird ;) Ich werde jedenfalls mein Bestes geben :)

Drückt mir die Daumen!

 

Auf in den Wettbewerb

Heute ist es eindlich soweit: Um 16 Uhr (MEZ) beginnt mit dem Kurzprogramm der Einzelwettbewerb der Damen. Wer live dabei sein möchte, findet den Livestream auf zdf.de

Ich freue mich auf meine Kurzkür. Mein Training heute morgen um 8.40 Uhr Ortszeit lief gut. Es hat alles gepasst und das Wichtigste: Ich fühle mich auch gut. Ein paar Bilder habe ich Euch natürlich auch mitgebracht :)


Auf dem Weg zum Training

 

letzte Läuferin in meiner Gruppe


Ich fühle mich gut

 

und ab zum Frühstück :)
Ich bin froh, dass mein Trainer Peter Sczypa mit dabei sein kann!

Impressionen aus Sochi

Heute habe ich wieder meine tägliche Trainingseinheit absolviert. Die Folgen meines Trainingssturzes spüre ich leider noch immer. Morgen laufe ich als 18. Starterin mein Kurzprogramm. Drückt mir die Daumen, dass alles so klappt, wie ich mir das vorgenommen habe.

Ich habe Euch heute noch ein paar Impressionen aus dem olympischen Park mitgebracht - einschließlich einer riesigen Warteschlange vor dem Souvenirshop :)


Im olympischen Dorf


Farbspiele


Geduld ist angesagt :)


Losglück

Heute war die Auslosung für die Kurzkür, die am Mittwoch um 16 Uhr (MEZ) beginnt. Ich habe die Startnummer 18 gezogen und gehe direkt nach der Olympiasiegerin Kim Yu-Na aufs Eis. Ich fühle mich gut, und die Schmerzen nach meinem Trainingssturz in Mannheim lassen zum Glück nach. Heute habe ich bereits meine Trainingseinheiten absolviert. Es tut gut, meinen Trainer Peter Sczypa an der Bande zu wissen.

Die Kurzkür wird übrigens im Livestream auf zdf.de komplett übertragen.

 

 

Zurück in Sochi

Heute ging es wieder zurück nach Sochi ins olympische Dorf. Nach einem ruhigen Flug sind wir wohlbehalten in Sochi gelandet. Ich fühle mich gut und freue mich jetzt auf meinen Einzelwettbewerb. Und das Schönste daran ist: Endlich ist mein Trainer Peter Sczypa wieder dabei! Seit der Deutschen Meisterschaft im Dezember letzten Jahres in Berlin musste ich bei meinen Wettkämpfen leider auf seine Unterstützung verzichten. Umso glücklicher bin ich darüber, dass er bei Olympia mit an Bord ist!


 

Gruppenbild mit unseren deutschen Rodlern :)