Das war die Nebelhorn Trophy 2017

Die Nebelhorn Trophy 2017 in Oberstdorf hatte für mich Höhen und Tiefen. Für das Kurzprogramm erwischte ich leider eine tiefe Startnummer und musste schon am frühen Morgen aufs Eis. Trotzdem konnte ich mich auf dem guten dritten Rang platzieren. Mit meiner Startnummer 31 war ich für die Kür in einer guten Ausgangsposition. Und so konnte ich mein Programm zu Vivaldis "Vier Jahreszeiten" auch sehr gut beginnen. Durch eine kurze Unaufmerksamkeit liess ich mich leider aus dem Konzept bringen – ärgerlich, aber so ist es nunmal im Sport. Die Kür schloss ich auf Platz fünf ab, im Endergebnis reichte es für den vierten Rang – mit nur 0.13 Punkten Rückstand habe ich den dritten Platz letztlich hauchdünn verpasst.
Am nächsten Wochenende gehen die Wettkämpfe für mich weiter: Am 14./15. Oktober starte ich beim Coup de Nice.