Abstecher nach Mannheim

Keine Angst - Olympia ist für mich noch lange nicht beendet. ;) Gestern abend bin ich wieder auf heimischem Boden gelandet. Grund dafür ist, dass ich mich in der Mannheimer Eissporthalle gewissenhaft auf meinen Einzelwettbewerb vorbereiten möchte. Hier finde ich eine fast leere Eishalle vor und kann mit meinem Trainer Peter Sczypa das Training optimal auf mich abgestimmt absolvieren. Ideale Bedingungen, um abseits des Trubels, der bei einem so großen Wettbewerb naturgemäß herrscht, in Ruhe zu trainieren. Da ich zum Teamwettbewerb noch ohne meinen Trainer nach Sochi geflogen bin, stand von vornherein fest, dass ich zur weiteren Vorbereitung wieder zurückkomme. Am 16. Februar fliegen wir gemeinsam nach Sochi, wo dann am 19. Februar meine Kurzkür auf dem Programm steht. Dann gibt's auch keinen Grund mehr zur Nervosität - dann weiß ich schließlich, was mich erwartet. :)

Übrigens: Die kanadischen Eisläuferinnen Kaetlyn Osmond und Gabrielle Daleman profitieren ebenfalls vom Mannheimer Eis: Sie trainineren derzeit auch hier.